Sonntag, 06 Oktober 2019 10:44

28.09.2019: Meimbressen II vs. TSV II 9-6

Hätte jemand vor dem Spiel gesagt "gegen Meimbressen 6-9" hätte man das Ergebnis vielleicht gern genommen. Gegen die als stark eingeschätzten Meimbresser hatte man nicht unbedingt erwartet, dass es so eng werden könnte. Diese traten zwar mit Ersatz an, trotzdem wollen die Spiele auch immer erstmal gewonnen werden.

Außerdem muss man in Meimbressen die Halle finden bzw. den richtigen Parkplatz. Das ist immer schon die erste Aufgabe :-).

In den Doppeln konnten Helmut Wachenfeld und Sebastian Meister punkten, die übrigen Doppel gingen leer aus, doch ein 1-2 nach Doppeln... es hätte schlechter kommen können.

Im vorderen Paarkreuz punktete erneut Mikhael Manoun und verkürzte den Abstand. Ede Wolf konnte es ihm nicht gleich tun und so war der alte Abstand wieder hergestellt. Matze Meister durfte gegen Elke Bode antreten, die bei den Damen schon deutlich höher gespielt hat. Doch auch dieses Spiel ging an die Meimbresser. Dann aber war endlich wieder Elsingen an der Reihe, Günter Wachenfeld und erneut Sebastian Meister konnten auf 4-4 ausgleichen.

Danach allerdings sollte die vorentscheidende Wende kommen, denn weder Helmut Wachenfeld, noch Ede Wolf oder Mikhael Manoun (letzterer nach 7-3 Führung im fünften Satz noch 10:12) setzten sich in ihren Spielen durch. 4-7.

Zwar verkürzten Günter und Helmut Wachenfeld in ihren Spielen den Abstand jeweils noch einmal auf 5-7 und 6-8 (beide in fünf Sätzen!), doch die übrigen Punkte fuhr Meimbressen ein.

Am Ende steht ein hätte wäre wenn vielleicht... doch letztendlich muss man zufrieden sein.

Die Punkte für Niederelsungen:

Wachenfeld, H./ Meister, S.; Manoun; Wachenfeld, G. (2x); Meister, S.; Wachenfeld, H.